Warum Covid-19 uns "outdoorsy" gemacht hat

Auch wenn Covid-19 viele Menschen zu Stubenhockern gemacht hat, gibt es immer noch viele Aktivitäten im Freien, die risikoarm sind.

Die Mayo Clinic hat einen ausführlichen Artikel über Aktivitäten im Freienveröffentlicht, die ein geringes Risiko für eine Ansteckung mit Covid-19 darstellen. Mit viel Platz im Freien ist es einfacher, die Anforderungen der sozialen Distanzierung aufrechtzuerhalten.

Viele Schulen reagierten schnell und verlegten einen Großteil ihrer Aktivitäten ins Freie, als die Pandemie ausbrach. In Norwegen gibt es ein Sprichwort: "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung". Selbst im Winter gibt es eine Menge Dinge, die man draußen tun kann, auch wenn es kalt oder regnerisch ist.

Raue Umgebung

Wir Menschen sind in der Lage, mit starken jahreszeitlichen Schwankungen zurechtzukommen. Das Covid-19-Virus gedeiht nicht bei heißen Temperaturen. Obwohl kalte Temperaturen das Virus konservieren können, können Regen und Schnee das Risiko verringern. Abgesehen davon gibt es keine Beweise dafür, dass Materialien und Oberflächen Hauptquellen für die Verbreitung des Virus sind.

Mit anderen Worten - der Außenbereich ist eine risikoarme Umgebung.

Gerade im Winter halten sich die Menschen vermehrt in Gruppen in Innenräumen auf - und das ist ein Problem. Es gibt regelmäßig Infektionen, wie z. B. Erkältungen, die die Ausbreitung von Krankheiten beschleunigen können.

Wittario Spiele

Wittario ermöglicht unterhaltsame Outdoor-Aktivitäten zu allen Jahreszeiten.

- r haben einen Tag in der Woche, an dem wir uns auf das Lernen im Freien konzentrieren. Das wird von den Schülern sehr geschätzt, sagt Lehrer Bjørn Christensen an der Krapfoss-Schule.

Wittario wird häufig während der Outdoor-Tage, aber auch während der regulären Schultage eingesetzt.

- sonders während der Covid-19-Pandemie bemühen wir uns, so viel wie möglich im Freien zu sein. Ein zusätzlicher Vorteil des Einsatzes von Wittario ist, dass die Studenten über ein festgelegtes Gebiet verteilt sind; "Auto social distancing". Gleichzeitig lernen und arbeiten die Studenten zusammen, sie sind körperlich aktiv und haben Spaß, sagt Christensen.

Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie weitere Informationen benötigen

Mehr Artikel

Alle Artikel anzeigen '