Schule wie in der Steinzeit - aber modern

Die Natur ist an sich schon ein hervorragender Lehrer, und indem wir den Unterricht im Freien durchführen, schaffen wir eine optimale Lernumgebung.

Nein, wir werden nicht die Speerjagd lehren. Stattdessen werden wir die moderne Ausbildung nach draußen bringen, und wir werden digitale Werkzeuge mitbringen.

Im Norwegischen bezeichnet der Begriff uteskole (/U:tesku:le) eine Arbeitsweise bzw. eine Methodik, bei der den Schülern Inhalte unter Verwendung der umliegenden Bereiche als Ressource präsentiert werden.

Es ist weithin anerkannt, dassLernen im Freien einen positiven Effekt auf die Lernergebnisse hat. Lernen im Freien wird sowohl von jungen als auch von älteren Schülern als positiv angesehen. Darüber hinaus gibt es mehrere Studien, die zeigen, dass das Lernergebnis von der körperlichen Aktivität profitiert, die oft mit dem Aufenthalt im Freien einhergeht.

Es gibt noch andere Vorteile des Lernens im Freien, zusätzlich zu der zusätzlichen Bewegung, die die meisten von uns dringend brauchen. Die NGO Norsk Friluftsliv, bezieht sich auf eine Studie, die zeigt, dass 9 von 10 Kindern einen geringeren Stresslevel haben, wenn sie Zeit draußen in der Natur verbringen.

Distanzierung

Heutzutage ist der Vorteil, mehr Platz um uns herum zu haben, ein offensichtliches Plus. Es ist viel einfacher, die soziale Distanz zu wahren, wenn viel Platz vorhanden ist.

Sowohl norwegische Schulen als auch Kindergärten haben eine starke Tradition der Förderung von Aktivitäten im Freien. Die meisten Schulen und Kindergärten haben große Außenbereiche zum Spielen - nicht nur Spielplätze - große, weniger begrünte Bereiche. Wenn nicht, machen sie oft Ausflüge zu solchen Flächen.

Aktivitäten im Freien fördern gute soziale Beziehungen, die derzeit dringend benötigt werden.

Variation

In norwegischen Schulen gibt es eine recht umfangreiche Initiative, bei der die Fächer in einem ganzheitlichen Ansatz miteinander verwoben werden. "Fagfornyelsen" ist eine erneuerte Strategie, die einen kontextuelleren Rahmen für unsere Pädagogen bietet. In dieser Hinsicht ist der Einsatz von Lernen im Freien - oder der realen Welt, wenn Sie so wollen - eine großartige Ergänzung.

- geht nicht nur um Natur und Wissenschaft, sondern das Lernen im Freien ist nützlich, um vielfältige Lernerfahrungen in allen Fächern zu schaffen, sagt Bjørn Christensen von der Krapfoss-Grundschule.

Ein weiteres Schlüsselelement der "Fagfornyelsen"-Strategie ist die Fähigkeit zu demonstrieren, wie die verschiedenen Fächer integriert werden.

- e Welt ist nicht in Themen aufgeteilt. Wir müssen Kontext schaffen und zeigen, wie Gesellschaft, Geschichte usw. miteinander verbunden sind, sagt Christensen.

Spiele als Werkzeuge

Wittario teilt die Ansichten über das Lernen im Freien. In der Tat waren die Vorteile des Lernens im Freien die Gründungsprinzipien des Unternehmens.

Wir fügen jedoch Gamification in den Mix ein. Die Natur ist ein hervorragender Lehrer, aber wir glauben, dass wir durch die Kombination von Aktivitäten im Freien, Spielen und digitalen Referenzwerkzeugen eine noch bessere Lernumgebung schaffen werden.

Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie weitere Informationen benötigen

Mehr Artikel

Alle Artikel anzeigen '