Digitale Werkzeuge für das Lernen im Freien

Schule verändert sich - sowohl in Form als auch Inhalt. Digitalisierung und Outdoor-Aktivitäten sind entscheidend, lassen sich aber nur schwer kombinieren. Es werden neue Werkzeuge entwickelt, um diese Herausforderungen zu meistern.

Pädagogen haben die Aufgabe, die Art und Weise, wie wir unterrichten, zu modernisieren. Kinder sind digital, und wir sollten mit den Arenen unterrichten, mit denen sie vertraut sind. Gleichzeitig brauchen Kinder mehr körperliche Aktivität. Pädagogen sind auch mit dieser Aufgabe betraut.

Die Covid-19-Pandemie beschleunigte die Nachfrage nach digitalen Lösungen. Die bisherigen Erfahrungen zeigen, dass der "digitale Schnellzug" nicht auf so viele Hindernisse gestoßen ist, wie zunächst befürchtet. Der Bildungssektor hat die Umstellung recht gut gemeistert. Eine norwegische Studie zeigt, dass 70 Prozent der Lehrer der Meinung sind, dass die digitale Infrastruktur die Zusammenarbeit und Kommunikation nicht behindert, so der Podcast "Rekk opp hånda".

Digital ≠ im Innenbereich

Uteskolen er på ingen måte et nytt begrep, men konseptet ble høyaktuelt synkront med "sosial distansering". Uteskole er ikke kun fordelaktig for å hindre smitte, men gir i tillegg elevene mulighet til å være mer i fysisk aktivitet, jobbe kreativt, og samarbeide med andre. Ute får elevene mulighet til å bruke kroppen og sansene på en annen måte enn i klasserommet.

"Beim Lernen im Freien geht es darum, eine tolle Atmosphäre und gute Beziehungen zu schaffen. Gleichzeitig holen wir die Themen aus den physischen Klassenzimmern heraus". Lehrer, Bjørn H. Christensen, Krapfoss Elementary, Norwegen

Dies sind auch die gleichen Prinzipien, die hinter der digitalen Lernplattform Wittario stehen. Laut dem Bildungswissenschaftler Edgar Dale kann ein hohes Maß an Involvement zu einem erhöhten Lernerfolg beitragen. Wir wissen auch, dass körperliche Aktivität einen positiven Effekt auf die Gehirnaktivität hat. Streuen Sie eine Schicht Spielmechanik darüber, und wir haben die drei theoretischen Eckpfeiler von Wittario.

Was macht also die Wittario-Plattform? Es gibt zwei Komponenten:

  • Eine App, mit der Schüler zwischen Wegpunkten navigieren können, um Aufgaben zu lösen. Die App ist ein GPS-basiertes Lernspiel. Sie soll die Schüler nicht nur aktiv werden lassen, sondern auch eine Plattform zum Lernen bieten. Beide iPhone als auch Android werden unterstützt.
  • A webbasierte und benutzerfreundliche Plattform auf der Lehrer ihre eigenen Spiele erstellen oder bestehende Spiele aus der Wittario-Inhaltsbibliothek herunterladen können. Sehen Sie sich die Anleitungsvideos um loszulegen.

Ein ganzheitlicher Ansatz

- Norwegen gibt es das Ziel, ein tiefes Verständnis von Themen zu erreichen. Um dies zu erreichen, müssen wir Reflexion und Dialog nähren, sagt Lehrer Bjørn H. Christensen an der Krapfoss-Grundschule.

Wie die verschiedenen Fächer miteinander verbunden sind, wird in der neuen langfristigen Strategie für norwegische Schulen(Fagfornyelsen) hervorgehoben. Die SchülerInnen sollen, angeleitet von ihren LehrerInnen, Kohärenz und Verständnis schaffen. Einer der Leitgedanken der neuen Strategie ist, dass "die Welt nicht in Fächer aufgeteilt ist". Bildung muss den zukünftigen Bedürfnissen entsprechen, ansprechend und relevant sein. Wittario fordert die Schüler in den "Fähigkeiten des 21. Jahrhunderts" durch Kommunikation, Zusammenarbeit, kritisches Denken und Kreativität heraus.

Bei Wittario haben wir uns zum Ziel gesetzt, nicht nur ein Test-Tool zu liefern, sondern eine Lernplattform. Unsere Lösung umfasst mehrere Aufgabentypen, die die Schüler zu Fähigkeiten wie Zusammenarbeit und Teamwork herausfordern:

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Lernaspekt von Wittario-Spielen zu gewährleisten. Links zu Internetinhalten oder Lehrerwissenstools wie Loops, sorgen für eine breite Lernumgebung. Spezielle Spiele bilden Outdoor- und Indoor-Teams, die sicherstellen, dass jeder mitmachen kann. Eine Integration mit Learning Management Systemen, wie Skooler, ist geplant, um die Verwaltung und Auswertung zu vereinfachen.

Die Schule der Zukunft wird noch digitaler sein. Dort sind die Schüler und dort werden sie auch bleiben. Unsere Aufgabe ist es, digitale Plattformen zu schaffen, die eine abwechslungsreiche Outdoor- und erlebnisorientierte Lernplattform bieten.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Sie können die kostenlose Plattform auch über diesen Link testen:

Nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie weitere Informationen benötigen

Mehr Artikel

Alle Artikel anzeigen '